Jutta v. Ochsenstein: Lyrik und Kurzprosa

Leseproben

durchbrechen

 

da beißt der Löwenzahn sich durch Beton

der Siebentonner trägt

Licht fegt über graue Matten

dringt aus den Poren Totgeglaubter

von den Duftmolekülen wird die Luft schwer

und die Verwandlung leicht

die Raupe verpuppt

der Kokon bricht auf: was da schlüpft

ist größer als der eigene Atem

als der Atem der Geschichte:

soweit haben wir kaum je gedacht

 

   In: Insektensterben - fly'n die - Positionen zur Abwesenheit: Gemeinschaftslesung in der GEDOK-Galerie Stuttgart, 26. September 2021.

 

 

 

 

Atem-Enge

 

 

in der Atem-Enge kauert die Angst

wer sprüht Meeresworte

auf dein Tränenhemd

 

Knospen werden aufbrechen

den Lichtmut doch

entzünden wir

 

  In: KrisenFest: Kunst & Poesie-Ausstellung. Metzingen. 2021. zugetextet.com und KunstRaum Metzingen.

 

 

 

 

Für eine Malerin *

 

kannst du ihn malen

den Tod

die Eisenketten

in denen das Verlangen nach Leben stirbt

 

sieh das Schwarz

das Farben verschlingt

Blutrot erkaltet

die Stirn verbleicht

 

Augen

in denen sich der Vogel spiegelt

bevor er Licht wird

oder: male die Tropfen des Meeres

 

* der Malerin Frida Kahlo gewidmet

 

 In: Revue Alsacienne de Littérature / Elsässische Literaturzeitschrift No. 133. Strasbourg. 2020.

 In: Spätlese / Online-Lesung der GEDOK Stuttgart 2020 unter https://youtu.be/tslfN6gXzyE

 

 

 

 

am Neckar

 

einer geht die Stufen hinab

 

zum Fluss

der kennt seine Schritte

hallen weit

 

suchen den offenen Fels

durch Spalten

zittert der Wind

 

Weiden wachen über den Herbst

sinkt Leere

schneidet zwischen Gold und Blau

 

einer schaut hinauf

 

  In: Hölderlinks. Hölderlin in 73 lyrischen, dokumentarischen, prosaischen Stücken zum Zusammensetzen.

      Hrsg. M. Engels, T. Kade, T. Trelenberg. projektverlag Bochum. 2020.

 

 

 

 

Esther

 

die Alte singt

aus ihr bricht

das Leben

 

Stacheldraht-Sätze

ausgeschwiegen in Baracken

an Befehlen entlang geirrt

 

Gegen-Sätze: die Musik

ein Händedruck ein Stück Brot

zum Überleben

 

sie feiert es

stärkt uns

gegen alle Tritte

 

* Esther Bejarano ist eine über 90-jährige Auschwitz-Überlebende, Musikerin und Autorin.

 

 In: Drecksack - Lesbare Zeitschrift für Literatur. Hrsg. Florian Günther. Berlin. Oktober 2020.

 In: eXperimenta 3/2020. Magazin für Literatur, Kunst und Gesellschaft. Hrsg. Prof. Dr. Mario Andreotti u. Rüdiger Heins. Bingen. 2020.

 In: Spätlese / Online-Lesung der GEDOK Stuttgart 2020 unter https://youtu.be/tslfN6gXzyE

 

 

 

 

Heimat

 

Heimat:

nur mehr Verwehtes

aus erkalteter Glut

 

Duft aus vertrauten Büchern

Möbelglanz

und Zwischenräume

 

im Grün sanfter Hügel

findest du Gleichgewicht

Atem nur zwischen Felsen

 

Heimat:

der Kinderschuh

aus hartem Leder

 

der Wind trägt dich nackt

du wurzelst

in vielen Erden

 

  In: all over heimat. Internationale Anthologie. Hrsg. M.Engels,T.Kade,T.Trelenberg. Verlag STORIES & FRIENDS. 2019.

      Lesung zum Langenburger Literaturfrühstück: "all over heimat" - 3.Oktober 2019. Langenburg.

 

 

 

 

Frauen Akt in Worten

 

in Augenhöhlen

seh ich die Geburt

deiner Worte

 

gebückte Grammatik

Konjunktive zerren

an deinen Konturen

 

wie Tränen

tasten sich Pronomen

über deine Schönheit

 

in deinen Falten

warten Fragen

und Stille

 

 In: Syltse − Zeitung für Schwerdenkeleien und Leichtsinnigenten #3. Hrsg. Stephan Tikatsch. Wien. 2019.

 In: Spätlese / Online-Lesung der GEDOK Stuttgart 2020 unter https://youtu.be/tslfN6gXzyE

 

 

 

 

du tanzt - für J.

 

lippenloses Sprechen

nahe dem Durst

 

brüchiges Hören

aus heller Höhe

 

dein Herz schlägt

mit den Zugvögeln

 

du wurzelst

im Steinbruch

 

  In: Literaturzeitschrift Haller #16. "Wahre Kunst". Hrsg. Corinna Griesbach. p.machinery. 2019.

  In: Spätlese / Online-Lesung der GEDOK Stuttgart 2020 unter https://youtu.be/tslfN6gXzyE

 

 

 

 

Paul Klee II

 

wie sich Übergänge ankündigen

schwarze Linien sagen

Clown, Unfall, Boot

schauen uns an

Fragezeichen

Fragen gezeichnet

wie Sterne

sie leuchten

uralt

 

 In: Der Maulkorb - Blätter für Literatur und Kunst #22. Dresden. 2017.

 

 

 

 

geflohen

 

ein abgebrochenes stück land

ich kauere blausteinern

möwen schreien landeinwärts

 

schmerz geht durch sand

muschelsplitter schimmern

ich weite das meer

 

treibholz strandet

die haut greift mich fester

schiffsrufe künden von nichts

 

 In: Trümmerseele. Dichter für Flüchtlinge. Hrsg. Stephanie Mattner. SternenBlick. 2015.

 

 

 

(c) Jutta v. Ochsenstein